Artikel

Jugendliteratur zum Thema Essstörungen - Unsere Tipps

Lesen eröffnet Welten! Ein fesselndes Buch lässt uns eintauchen in fremde Lebenswirklichkeiten, packt uns mit berührenden Schicksalen und nimmt uns mit auf emotionale Höhenflüge – schmerzhafte Bruchlandungen manchmal inklusive. Wie wäre es, wenn Sie all dies im Deutsch- oder Ethikunterricht nutzen, um Ihren Schülerinnen und Schülern einen intensivierten Zugang zum Thema “Essstörungen” zu bieten?

Empfehlenswerte Jugendbücher – Unsere „Top 5“

Im Folgenden stellen wir Ihnen kurz und knapp fünf Bücher vor, die das Thema „Essstörungen“ mit ganz unterschiedlichen Schwerpunkten und aus verschiedenen Perspektiven aufgreifen. Darunter der Schullektüre-Klassiker „Bitterschokolade“ (1980) von Mirjam Pressler, aber auch viele neuere Titel.

Bedauerlicherweise hat noch kein/e AutorIn den Zusammenhang „Jungen und Essstörungen“ jugendgerecht in eine Geschichte verpackt. Mit Blick auf die Hauptprotagonisten beschränkt sich die Auswahl daher leider auf heranwachsende Mädchen.

Helmis, Christina; Dombrowski, Kerstin:
Mein Lollimädchen-Ich: Mein Leben mit der Magersucht

Inhalt:
Um nicht länger für alle das Moppelchen zu sein, hört Christina auf zu essen. Mit 17 Jahren landet sie zum zweiten Mal in der psychosomatischen Klinik. Zwei Wochen später wäre sie aufgrund ihres niedrigen Gewichts gestorben, sagen die Ärzte. Aber Christina will leben – und essen. In Briefen, E-Mails und Interviews dokumentiert sie ihren Kampf gegen die heimtückische Krankheit.

Broschiert: 158 Seiten
Verlag: Arena 2010
ISBN: 3401064398
Kosten: ca. 9,95 Euro
Altersempfehlung: ab 14 Jahre

Schlieper, Birgit:
Herzenssucht

Inhalt:
„Pro Ana“ heißt ein gefährlicher Trend im Internet zum Thema Magersucht. Hier tauschen sich Betroffene aus, freuen sich über fallende BMIs und geben sich Tipps zum richtigen Übergeben. Auch die magersüchtige Nele. Bis sie dort von einem Jungen, der ins Koma gefallen ist, hört. Handelt es sich bei User „Dancer in the Dark“ um ihren Bruder in London?
Schullektüre mit begleitenden Unterrichtsmaterialien, die vom Verlag kostenlos zum Download bereitgestellt werden.

Taschenbuch: 160 Seiten
Verlag: cbt 2008
ISBN: 3570304469
Kosten: ca. 5,95 Euro
Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Pressler, Mirjam:
Bitterschokolade

Inhalt:
Die 15-jährige Eva ist übergewichtig und fühlt sich deswegen einsam und ungeliebt. Ihren Kummer darüber frisst sie suchtartig in sich hinein. Nun ist Eva zum ersten Mal richtig verliebt und erlebt mit Michel ein paar schöne Wochen. Was Michel nur an ihr finden mag? Ganz allmählich begreift sie, dass es nicht der Speck ist, der sie von den anderen trennt und sie beginnt, sich selbst zu akzeptieren.

Taschenbuch: 160 Seiten
Verlag: Beltz & Gelberg 2012, 6. Auflage
ISBN: 3407741030
Kosten: ca. 5,50 Euro
Altersempfehlung: ab 13 Jahre

Wilson, Jacqueline:
Girls halten zusammen

Inhalt:
Wie ein dicker, grauer Ellie-fant – so fühlt sich Ellie, als sie aus heiterem Himmel mit ihren Freundinnen in einen Modelwettbewerb hineinstolpert. Von da an will sich Ellie um jeden Preis dünn hungern – auch wenn ihre Freundinnen sie deswegen für verrückt erklären. Dass ihr Diätprogramm schon bald gefährliche Züge annimmt, merkt Ellie erst sehr spät … Zum Glück sind Nadine und Magda für sie da – denn echte Freundinnen halten zusammen!

Broschiert: 222 Seiten
Verlag: Carlsen 2003
ISBN: 3551373019
Kosten: ca. 5 Euro
Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Schreiber, Chantal:
Dick angezogen

Inhalt:
Paulina ist dick. Klar weiß sie, dass das nicht wirklich gesund ist – von attraktiv ganz zu schweigen. Aber Essen macht sie irgendwie zufriedener. Und Jungs? Die ignorieren sie doch sowieso. Dann begegnet sie Marcus, der sie offensichtlich ganz anders sieht als sie sich selbst: „Du hast die schönsten Augen, die ich je gesehen hab!“ Und das von einem so umwerfenden Typen. Soll Paulina wirklich riskieren, ihren Panzer abzulegen?

Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: Planet Girl Verlag 2010
ISBN: 3522500040
Kosten: ca. 8,50 Euro
Altersempfehlung: ab 14 Jahre

Ein Book-Slam als Entscheidungshelfer…

Welches Buch soll es sein? Lassen Sie doch einfach direkt Ihre Schülerinnen und Schüler wählen und bedienen Sie sich dazu eines Book-Slams.

Ziel dieses „Bücher-Wettstreits“ ist es, sich selbst und andere neugierig auf ein Buch zu machen und zum Eintauchen in die Geschichte zu motivieren. Hierzu wird jedes Buch in max. drei Minuten präsentiert. Ob pantomimisch, musikuntermalt, per Overheadprojektor oder als Rollenspiel – der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Je Buch arbeiten zwei bis vier Jugendliche zusammen. Der Book-Slam erfordert nicht, das gesamte Buch gelesen zu haben, es reicht aus, die wichtigsten Fakten zu kennen.

Nach jeder Buchpräsentation vergibt das Publikum Noten von eins bis zehn. Das „Siegerbuch“ wird anschließend von der gesamten Klasse gelesen.

Mehr Infos zu dieser Methode bietet u. a. der Carlsen Verlag.

Du hast Fragen? Zu Dir, zu einer Freundin, einem Freund, oder etwas anderem? Schreib uns einfach!

beratung@bkk-bauchgefuehl.de

Das Therapienetz Essstörung beantwortet gerne Deine Fragen.

Du möchtest Dich vor Ort informieren? Hier findest Du Beratungsstellen in Deiner Nähe...

Mehr Infos...