Links

Über eine Vielzahl von Internetseiten können Sie sich von zu Hause aus noch anderweitig über Essstörungen, Beratungsangebote und Behandlungsmöglichkeiten informieren. Darüber hinaus bieten manche Seiten Foren und Chatrooms an, in denen Sie sich mit anderen betroffenen Eltern austauschen können.

Hier unsere Empfehlungen

www.therapienetz-essstörung.de
Auf der Internetseite des Therapienetz Essstörung finden Sie vielfältige Informationen zum Störungsbild. Zudem bietet der Verein für Menschen mit Essstörungen Unterstützung in Form von therapeutisch betreuten Wohngemeinschaften an.

www.bzga-essstoerungen.de
Das Internetangebot der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) stellt zahlreiche Informationen rund um das Thema Essstörungen zur Verfügung – mit der Möglichkeit, kostenlose Broschüren zu bestellen. Zudem können Sie auch dort deutschlandweit Adressen von Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und Therapieeinrichtungen abrufen sowie zusätzlich eine Telefonberatung nutzen.

www.ess-stoerungen.net
Das Mädchenhaus Heidelberg e.V. richtet sich mit zahlreichen Informationen über Essstörungen vor allem an betroffene Mädchen und Frauen, aber auch an interessierte Eltern, Angehörige und Fachkräfte.

www.hungrig-online.de
Unter dieser Adresse finden Sie die gemeinsame Kommunikationsplattform von hungrig-online.de, magersucht-online.de, bulimie-online.de sowie adipositas-online.com. Neben ausführlichen Hintergrundinformationen zu den einzelnen Formen der Essstörungen werden in mehreren Foren unterschiedlichste Themen rund um die Erkrankung besprochen – mitdiskutieren dürfen selbstverständlich alle.

www.magersucht.de
Hinter dieser Internetadresse steckt ein gemeinnütziger Verein und ein rein ehrenamtliches Projekt. Betroffene und Angehörige erhalten hier Hilfe zur Selbsthilfe. Dazu werden Infos zur Magersucht bereitgestellt und eine Austauschplattform für Betroffene angeboten.

bke-elternberatung
Für Eltern mit Fragen und Problemen zur Erziehung bietet die Website bke-Elternberatung.de der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung eine breit  aufgestellte Anlaufstelle im Netz. Auch das Thema Essstörungen begegnet den  ausgebildeten und langjährig erfahrenen Fachkräften dabei immer wieder. Das  kostenlose Angebot erstreckt sich über die Einzelberatung (vergleichbar mit  Mail-Beratung), eine offene Sprechstunde, den Gruppenchat bzw. Themenchat  sowie das Forum.

http://elternkreis-essstoerung-bremen.com/index.html

Zu wissen, dass man nicht der einzige Mensch auf der Welt ist, der ein Kind mit einer Essstörung hat, bedeutet viel… In Bremen haben sich Eltern essgestörter Töchter und Söhne zu einer Selbsthilfegruppe zusammengefunden, um den schweren Weg aus der Krankheit zurück gemeinsam zu gehen. Auf seiner Internetseite informiert der Elternkreis u.a. über aktuelle Termine, Seminare sowie Vorträge und skizziert die spezifischen Möglichkeiten und Chancen der Selbsthilfe.

www.egk-essstoerung.de
Essstörung ist die Notbremse der Seele. Hat Ihr Kind diese Notbremse gezogen? Sie haben niemanden, mit dem Sie sich austauschen können? Sie fühlen sich müde und kraftlos? Sie denken, Sie sind alleine – NEIN! In unserem Elterngesprächskreis können wir diese schwere Aufgabe etwas leichter bewältigen. Haben Sie den Mut und nehmen Sie unter *protected email* mit uns Kontakt auf oder besuchen Sie uns auf unserer Internetseite.

 

Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass wir für die Seiten, zu denen unsere Links führen, keine Verantwortung übernehmen. Sie wurden von anderen Anbietern erstellt, und wir haben keinen Einfluss auf ihren Inhalt.


Hilfe konkret
Hilfe konkret

Du hast Fragen?
Zu Dir? Zu einer Freundin oder einem Freund?

Das Therapienetz Essstörung berät Dich gerne. Wenn Du willst, auch anonym.

Hier geht es zur E-Mail-Beratung.

Hilfe vor Ort

Hier kannst Du nach Adressen von Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und anderen Einrichtungen suchen.

Suche