Küssen und mehr

PODCAST „Sexappeal Deal“

Sexy, sexy, sexy … Wohin ich auch sehe, dieses Wort verfolgt mich – ob es mich aus dem neuen Musikvideo von Lady Gaga anlacht oder sich beim Bikini-Model in der Werbung versteckt. Überall: “Big Deal Sexappeal.”…

 

Küssen und mehr …

Das erste Mal verliebt, der erste Freund bzw. die erste Freundin, Kribbeln im Bauch, große Sehnsüchte … Die eigene Sexualität und völlig neue Gefühle zu entdecken, ist einfach unglaublich aufregend.

Wahrscheinlich gehts Dir ähnlich wie dem Mädel im Podcast: Mit der Neugierde kommen auch wahnsinnig viele Fragen und Sorgen: Bin ich schön und begehrenswert? Oder findet er oder sie mich hässlich? Alle reden übers erste Mal. Soll – ach was, MUSS ich „Es“ jetzt auch tun? Und was ist, wenn ich etwas falsch mache? Jetzt erst mal durchatmen, denn: Nobody is perfect!

 

Bin ich sexy?

Hier ein paar Kilos zu viel, die Brüste zu klein, die Schultern nicht breit genug und von einem Sixpack kann auch nicht die Rede sein … Egal, ob Mädchen oder Junge, Du hast Dir bestimmt schon mal die Frage gestellt, ob Du wirklich schön genug bist und hast dann nach und nach Deine „Makel“ abgecheckt. Bei der Vorstellung, dass Dein Freund oder deine Freundin Dich das erste Mal nackt sieht, wird die Unsicherheit auch nicht gerade kleiner.

Aber was tun gegen die perfekten Bilder von Models und Stars, die Dir im Kopf rumschwirren und mit denen Du Dich automatisch vergleichst? Frag Dich doch zur Abwechslung mal, was Du an Deinem Schwarm oder Deinem Freund bzw. Deiner Freundin magst. Bestimmt findest Du seinen / ihren Körper auch trotz kleiner „Schönheitsfehler“ anziehend und eigentlich hast Du sowieso die ganze Zeit Schmetterlinge im Bauch und kannst nur daran denken, wie toll er oder sie ist. Glaubst Du denn umgekehrt, er wäre mit Dir zusammen, wenn er Dich nicht genauso aufregend und schön fände, wie Du ihn? Niemand erwartet von Dir, perfekt zu sein – außer Du selbst vielleicht.

 

Auf Entdeckungsreise gehen…

Natürlich verändert sich der Körper nicht nur äußerlich, es tut sich auch noch etwas anderes. Du hast plötzlich Lust darauf, angefasst zu werden oder wünschst Dir, jemanden zu küssen und zu streicheln. Dabei dreht sich alles um die Frage: „Was gefällt meinem Freund oder meiner Freundin?“ Wir sagen: „Hallo?? Moment mal!“

Viel wichtiger ist im ersten Schritt die Beantwortung der Frage: „Was gefällt mir überhaupt?“ Denn wenn Du es selbst nicht weiß, wie kann es dann Dein Partner wissen? Eine Gebrauchsanweisung wäre jetzt toll! Nur leider gibt es die nicht. Also musst Du Dich selbst „erforschen“. Lerne Deinen Körper in Ruhe kennen und spüre, was Du magst. Dann kannst Du Deinem Partner sagen und zeigen, wo Du geküsst und wie Du gestreichelt werden möchtest. Ist doch eigentlich auch viel spannender, als nach Anleitung vorzugehen.

 

Den Schritt wagen?

Setz Dich nicht unter Druck, es endlich auch „tun zu müssen“. Wenn Du noch nicht so weit bist, dann bist Du eben noch nicht so weit! Rede mit Deinem Partner offen über Ängste, Erwartungen und Wünsche. Du wirst überrascht sein, dass er oder sie sich wahrscheinlich genauso viele Gedanken macht wie Du.

Wenn Ihr dann beide bereit seid, werdet Ihr mit hundert Pro trotzdem unsicher und nervös sein – das gehört einfach dazu. Die besten Voraussetzungen für ein tolles erstes Mal, sind eine vertrauensvolle und romantische Atmosphäre, alle Zeit der Welt und natürlich, dass Ihr Euch keinen Stress macht. Trotz der ganzen Aufregung solltet Ihr vorher auch an die Verhütung denken.

Eine kleine Panne? Wen kümmert es? Ihr habt es schließlich vorher noch nie getan, wie kann man da perfekt sein?

Und danach kommt das zweite, dritte, vierte, fünfte Mal …


Hilfe konkret
Hilfe konkret

Du hast Fragen?
Zu Dir? Zu einer Freundin oder einem Freund?

Das Therapienetz Essstörung berät Dich gerne. Wenn Du willst, auch anonym.

Hier geht es zur E-Mail-Beratung.

Hilfe vor Ort

Hier kannst Du nach Adressen von Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und anderen Einrichtungen suchen.

Suche